NEUHEITEN. NACHWEISE. NUTZEN.

Blogposts von Real Estate Professionals rund um Asset- und Portfoliomanagement.

Blockchain for Real Estate: Erfolgreiches IBREA-Meeting

Veröffentlicht von Michael Truebestein | 08. Februar 2018 |

Die Blockchain-Technologie eröffnet zahlreiche Möglichkeiten für die Immobilienwirtschaft und viele erfolgreiche Geschäftsmodelle. Best Practices und zukünftige Trends wurden am IBREA-Meeting von namhaften Referenten diskutiert. Mehr interessante Details erfahren Sie in diesem exklusiven Blogbeitrag.

Die Anwendung der Blockchain-Technologie in der Immobilienwirtschaft ist DAS Thema – aber nicht alle Geschäftsmodelle werden erfolgreich sein: Die IBREA International Real Estate Blockchain Association analysiert und diskutiert jeden ersten Mittwoch im Monat ausgewählte Geschäftsmodelle und zukünftige Trends im Bereich Immobilien und Blockchain.

 

International Blockchain Real Estate Association (IBREA)

Die International Blockchain Real Estate Association (IBREA) vereint als führende weltweite non-profit-Organisation über 4’300 Mitglieder, die in fast 40 “Chapter” in verschiedenen Ländern organisiert sind. Die Schwerpunkte der Arbeit liegen in der Verbindung bzw. Anwendung der Bereiche Blockchain-Technologie und Immobilien mit dem Ziel, Transaktionskosten und Betrug zu reduzieren, Transaktionsgeschwindigkeiten und Vertrauen zu erhöhen, verlässliche und transparente Datenstrukturen zu schaffen, neue Investment- und Finanzierungsstrukturen zu finden, Märkte zu internationalisieren und die Immobilie „liquider“ zu gestalten bzw. mit Immobilien in Zusammenhang stehende Prozesse zu optimieren. Ein wesentlicher Bereich stellen die Analyse und Diskussion von neuen Business Cases dar und deren erfolgreiche Umsetzung.

 

Das Chapter “Greater Zurich Area” 

Das Chapter “Greater Zurich Area” mit über 130 Mitgliedern trifft sich jeden ersten Mittwoch im Monat in Zürich oder Zug.

Am 7. Februar nutzten über 35 Teilnehmer im LAB 100 in Zürich die Möglichkeit, mit internationalen Spezialisten konkrete Anwendungen zu analysieren und Erfolgskriterien abzuleiten:

  • Blockchain und Immobilienwirtschaft, Prof. Dr. Michael Trübestein (Präsident IBREA Suisse und Hochschule Luzern)
  • Die Zukunft der Blockchain und erfolgreiche Anwendung, Ragnar Lifthrasir (Gründer IBREA und internationaler Entrepreneur)
  • SwissRealCoin als Erfolgsmodell, Brigitte Luginbühl (CEO + Founder Crypto Real Estate)
  • Swiss Prime Site: Blockchain-Anwendungen im Bereich Mietverträge und Mietkautionen, Anders Bröchner (Senior Consultant, inacta)
  • Insights from Austria, Walter Strametz (Präsident IBREA Austria und internationaler Unternehmer)

Die präsentierten und zugleich disruptiven Anwendungen lösen dabei ein sehr konkretes Problem mit einer neuen Technologie. Eine erfolgreiche Umsetzung basiert dabei auf einem fundierten Verständnis des Immobilienmarktes und der Technologie sowie auf einem konkreten Nutzen.

In diesem Zusammenhang kommen regulatorischen, rechtlichen und unternehmensinternen Rahmenbedingen zusätzliche Bedeutungen zu bspw. die Fragen, was genau ein Investor bei dem Erwerb einer SwissRealCoin erwirbt und ab welcher Höhe Restriktionen und Neuausgaben erfolgen oder wie die Integration von Mietkautionen und Mietverträgen in weiterführende Anwendungen und Systeme erfolgen könnte.

In Summe kann festgehalten werden: Es bleibt spannend! IBREA freut sich auf das nächste Meeting am 7. März 2018! Melden Sie sich jetzt schon an, indem Sie den Button wie folgt klicken.

ANMELDUNG IBREA MEETING MÄRZ

 

IBREA Greater Zurich Area bedankt sich bei pom + für die Bereitstellung der Räume im LAB 100 in Zürich und bei der reamis ag und der elea labs ag für das Sponsoring des Apéros.

 

Veröffentlicht von Michael Truebestein

Prof. Dr. Michael Trübestein ist Professor und Projektleiter an der Hochschule Luzern (CH), Leiter des Studiengangs Master of Science in Real Estate (MScRE) sowie Präsident des strategisch ausgerichteten MW-Rates der Hochschule Luzern