NEUHEITEN. NACHWEISE. NUTZEN.

Blogposts von Real Estate Professionals rund um Asset- und Portfoliomanagement.

Wie Sie mit ad-hoc Reports Ihre Arbeit massiv erleichtern können

Veröffentlicht von Andrea Gerstenkorn | 20. Februar 2018 |

Excel war gestern. Heute sind datenbankgenerierte ad-hoc Reports State of the Art. Wollen Sie aus Ihrem Immobilienportfolio nicht auch alle Daten aus unterschiedlichen Quellen für Ihre
Reportings zusammenziehen ohne dafür Tage oder Wochen aufzuwenden? In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, wie Sie ganz einfach per Knopfdruck über 1’000 ad-hoc Reports erstellen können. Interessiert? Dann unbedingt hier weiterlesen.

Sie haben ein Ziel... Doch der Weg dahin ist steinig und mit diversen Hürden gespickt. Wir sagen: Lassen Sie sich davon nicht abhalten - Sie müssen sich nur entscheiden, ob Sie

  • umständlich weiterfahren möchten, wie bisher
oder

  • in Zukunft zu den Pionieren zählen möchten
Zugegeben, Letzeres klingt etwas überspitzt. Aber wenn Sie in Zukunft tatsächlich zu den Real Estate Pionieren, zählen möchten, dann bieten wir gerne Hand und helfen Ihnen alle Herausforderungen zu meistern.

 

Wie Sie mit ad-hoc Reports Ihre Arbeit massiv vereinfachen

Excel war gestern. Datenbankgenerierte ad-hoc Reports sind heute tatsächlich State of the Art und erleichtern den Alltag eines Portfoliomanagers im Real-Estate-Bereich massiv. Eine Umstellung auf ad-hoc Reports bringt für die verantwortliche Person unzählige Vorteile und deckt alle Wünsche ab: 

  • Sie wollen aus Ihrem Immobilienportfolio alle Daten aus unterschiedlichen Quellen für Ihre
    Reportings zusammenziehen ohne dafür Tage oder Wochen aufzuwenden
  • Sie wollen die Sicherheit, dass die Daten vollständig und up-to-date sind
  • Sie wollen keine Fehler mehr in Ihren Reportings

Dank der Datenintegrität, dem permanenten Zugriff auf Millionen von Stamm- & Finanzdaten Ihres Portfolios können mehr als 1’000 ad-hoc Reports in aussagekräftige Dokumente verwandelt werden.

Wie auch Sie bald zu den Pionieren gehören und zukünftig durch plausibilisierte ad-hoc Reports glänzen können, erfahren Sie in unserem Whitepaper "Warum dieser 10-Punkte-Plan für jeden Real Estate Portfoliomanager unverzichtbar ist".

Darin verfolgen wir hauptsächlich ein Ziel, nämlich Ihr Ziel: Ihnen - als Portfoliomanager - die Arbeit zu erleichtern, statt sich mit Datenevaluation herumzuschlagen und immer wieder Gefahr zu laufen Fehler zu begehen. Mit diesem 10-Punkte-Plan zeigen wir die grössten Herausforderungen von Real Estate Portfoliomanagern auf - und wie auch Sie diese erfolgreich meistern können.

Wollen Sie nun also wissen, wie Sie mit ad-hoc Reports Ihre tägliche Arbeit drastisch vereinfachen können? Sie sind nur noch einen Schritt davon entfernt: Hier können Sie das Whitepaper "Warum dieser 10-Punkte-Plan für jeden Portfoliomanager unverzichtbar ist" kostenlos downloaden.

DOWNLOAD WHITEPAPER

Wir wünschen Ihnen 
eine massive Erleichterung Ihrer Arbeit
mit den ad-hoc Reports!

Veröffentlicht von Andrea Gerstenkorn

Head of Marketing bei der reamis ag. #führendes PropTech Unternehmen für Asset- und Portfoliomanagement.